Eyer und Kühl bleiben beim HCR

Der HC Rychenberg verlängert die Zusammenarbeit mit den beiden Stürmern Marco Eyer und Flemming Kühl.

Die Kaderplanung beim NLA-Verein aus Winterthur steht kurz vor Abschluss.

Nach einem Jahr beim NLB-Team Kloten Dietlikon Jets kehrte Marco Eyer im vergangenen Sommer zum HCR zurück und erkämpfte sich ein Platz im NLA-Kader. Der 23-jährige kam in der vergangenen Spielzeit immer wieder zum Einsatz, bevor ihn Ende November in der WM-Pause eine Verletzung ausbremste. Der Tösstaler kann auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden und ist auch deshalb ein wichtiger Bestandteil der ersten Mannschaft.

Ebenfalls verlängert wird das Engagement mit dem deutschen Nationalspieler Flemming Kühl, der das Ausländer-Kontingent um Lindgjerdet und Nilsson komplettieren wird. Der 24-jährige Hamburger hat sich sehr schnell in seinem neuen Umfeld integriert und ist mit seiner äusserst professionellen Einstellung ein Vorbild für unsere Junioren wie auch andere NLA-Spieler.

Nach einer durchwachsenen ersten NLA-Saison erhält Kühl eine weitere Chance sich für regelmässige Einsätze aufzudrängen. Gleichzeitig nutzt Kühl das professionelle Umfeld des Vereins, um sich optimal auf die anstehende Unihockey Weltmeisterschaft in Zürich und Winterthur vorzubereiten. Neben seinem Engagement als Spieler engagiert sich Kühl auch weiterhin für verschiedene Vereinsprojekte und trainiert unter anderem den Unihockey-Nachwuchs beim Athletik-Partner Zone4Performance.

Der HC Rychenberg freut sich über die Zusammenarbeit und dankt beiden Spielern für das entgegengebrachte Vertrauen in die Organisation.

alle Sponsoren

Platin

Gold