Mutter kommt, Locher bleibt

Der HC Rychenberg kann mit dem Zuzug von Claudio Mutter und der Vertragsverlängerung von Luca Locher wichtige nächste Schritte in der Kaderplanung bekannt geben. Mutter kehrt nach einem Jahr in Schweden zurück in die Schweiz. Für Torhüter Locher wird es die vierte Saison beim Winterthurer Traditionsverein.

Die Kaderplanung beim NLA-Verein aus Winterthur schreitet weiter voran. Auf die kommende Saison verstärkt sich der HC Rychenberg mit dem Ostschweizer Claudio Mutter. Nach Pascal Meier, Jonathan Nilsson und Nicola Bischofberger ist der Rechtsausleger bereits der vierte namhafte Zuzug für die Saison 22/23.

Mit Claudio Mutter kommt ein spielstarker und erfahrener Stürmer nach Winterthur. Nach einem sportlich herausfordernden Jahr in Schweden bei Sirius, kehrt der 26-jährige aus der höchsten schwedischen Liga zurück in die Schweizer NLA, wo er 2013 für Waldkirch St. Gallen debütierte. Später wechselte er zum SV Wiler-Ersigen, mit dem er zwei Mal Schweizermeister und einmal Cup-Sieger wurde.

Mutter gilt als variabel einsetzbarer Offensivspieler. Er nahm für die Schweiz an zwei U19-Weltmeisterschaften teil und hatte bisher 16 Einsätze für das A-Nationalteam, in dem er 2019 debütierte. «Mutter gibt unserer Offensiver mehr Breite und Flexibilität. Ausserdem konnte er in seinen letzten drei Stationen und den Nationalteams bereits viel Erfahrung sammeln, die uns helfen wird. Wir freuen uns sehr über den Transfer», so Sportchef Mario Kradolfer.

Torhüter Luca Locher bleibt

2018 wechselte der heute 23-jährige Torhüter von Alligator Malans nach Winterthur. Nach zwei Jahren in der U21-Mannschaft gelang ihm der Sprung in die erste Mannschaft, wo er sich in den vergangenen zwei Spielzeiten zu einem starken Rückhalt entwickeln konnte.

Der Wirtschaftsinformatiker gehört als aufkommender Schweizer Torhüter zum erweiterten Kreis der U23-Nationalmannschaft und absolvierte zuvor sechs Spiele für das U19-Team. Zusammen mit Pascal Meier verfügt Winterthur somit nächste Saison erneut über ein starkes Duo im Tor, dass sich gegenseitig pushen wird.

«Luca wurde in den vergangenen drei Jahren konstant besser. Wir freuen uns sehr, dass er auch nächste Saison hier spielt. Neben seinen spielerischen Qualitäten ist er mit seiner ausgeglichenen Art und seiner schnellen Auffassungsgabe eine Bereicherung für unsere Kabine», so Trainer Philipp Krebs.  

Der HC Rychenberg Winterthur freut sich auf die Zusammenarbeit mit Claudio Mutter und Luca Locher und dankt ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen in die Organisation.

Autor: HC Rychenberg Winterthur

alle Sponsoren

Platin

Gold